IdeemaTec Deutschland GmbH beliefert sieben Großprojekte des jordanischen PV-Regierungsprogramms und erzielt damit einen Markanteil von mehr als 50% des aktuellen Tracker-Marktes. Für das Gesamtvolumen von 101MW kommen die horizontal nachgeführten Tracking-Systeme vom Typ safeTrack Horizon mit 45° und 55° Tracking-Range zum Einsatz.

44MW Tracker-Leistung für die Projekte Oryx und zwei Projekte in der Ma’an Development Area wurden bereits ausgeliefert. Für das 24MW umfassende Großkraftwerk in Mafraq haben die Lieferungen begonnen. Drei weitere Verträge mit einem Umfang von je 11MW wurden kürzlich mit einem internationalen Kunden geschlossen, und die Lieferungen dafür beginnen in der kommenden Woche.

Die Areale in Maan und Mafraq stellen besondere Herausforderungen an den Bau einer Anlage, da sie von Wadis durchschnitten sind.“, erklärt Axel Hartung, Leiter Vertrieb und Marketing bei Ideematec. „Der safeTrack Horizon ermöglicht die Bebauung von problematischem Gelände ohne aufwändige Erdarbeiten bei Steigungen bis 20° Neigung. Diese von uns entwickelte Technologie hat maßgeblich zur Auftragserteilung für diese Projekte geführt“.

Der Abschluss der Lieferungen der Projekte für die drei Großanlagen in der Ma’an Development Area, circa 200 km südlich der Hauptstadt Amman, ist bis Dezember geplant.